Home / Rezept / Marys Spezialrezept für Rüben-etc.-Mus,
12 März, 2017

Marys Spezialrezept für Rüben-etc.-Mus,

Comments : 1 Posted on : by : Matze

Als früher eher wurzelfern lebende Esserin musste ich mir als Solawista so einiges einfallen lassen, um den Rüblein die ihnen zukommende Wertschätzung zu erweisen. Dieses Rezept lässt sich eigentlich, ehrlich gesagt, auf so ziemlich alle festen Gemüse und auch gemischte Reste anwenden.

Die sonnengelben Rüben vom Wurzelhof kommen zusammen mit den wunderschönen wild-individualistisch charaktervollen Petrasilienwurzeln und einer Handvoll Rosenkohl in einen Topf mit Wasser und kochen so lange, bis sie püriert werden können. Dieses erfolgt zusammen mit etwas Sahne (am besten von Rzehak), viel geriebenem Käse (was halt so an Resten da ist), Pfeffer, Salz, scharfem Senf (wahlweise Chilisoße) und leckeren Solawi-Zwiebeln mit Knofi (roh oder gebraten, je nach Geschmack).

Tja, das wars eigentlich schon. Solcherart bereitetes Gemüse passt zu Eiern, vegetarischer oder echter Bratwurst oder sogar zu Sardinen (Foto), allerdings nur für fetttolerante Mägen.

Juten Appetit!

Zutaten

Dieses Rezept hat keine Zutaten

Zubereitung

Dieses Rezept hat keine Schritte

1 COMMENT

One thought on : Marys Spezialrezept für Rüben-etc.-Mus,

  • Monika
    März 13, 2017 at 1:21 pm

    Uih …. Mary …. das klingt gewagt 🙂
    Aber …. bekanntlich …. gewinnt der, der wagt 🙂
    Mal sehen, ob ich es wage 🙂

    Ich wünsche auf jeden Fall: Guten Appetit!
    Liebe Grüße von Monika

Schreibe einen Kommentar